Landgut Le Chiuse Toskana

Produktion von Wein und Olivenöl, Typische Chianti-Erzeugnisse

farm house between chianti hills and valdarno, tuscanyFür diejenigen, die sich nicht nur in unserem Garten erholen wollen, oder sich an unserem Schwimmbad oder in den Appartements aufhalten wollen, möchten wir die Attraktionen aufzählen, die unser Haus umgeben. Wir empfehlen wundervolle Wanderungen zu den Städten der Kunst, den charakteristischen Weilern und Landschaften der Toskana. In etwa einem Kilometer Entfernung befindet sich an einer das Tal des Arno überragenden Stelle die Ortschaft Moncioni, ein typisch mittelalterliches Dorf mit einem kleinen Lebensmittelgeschäft und einem atemberaubenden Überblick über das Tal, nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Eine Kleinigkeit weiter entfernt der hundertjährige Baumgarten „Pinetum“, an der Straße nach Starda und Monteluco die Hänge des Chianti, die nach Siena hin abfallen, ein wunderbarer Ausflug durch die weniger bekannten und frequentierten Hügel des Chianti, eingeflochten in die Natur. Nach circa 10 Kilometern auf der Landstraße kann man in der Osteria am Monte Luco Rast machen, oder weitere 18 Kilometer nach San Gusme hinabfahren, einem stimmungsvollen mittelalterlichen Marktflecken in den Weinbergen des Chianti zur Linken, oder Gaiole in Chianti zur Rechten Seite, wo man ein Panorama vom Chianti bis zur Crete Senese, über den Monte Amiata und Siena genießen kann. Auch im Valdarno gibt es eine Vielzahl von Gebieten und charakteristischer Örtchen zu besichtigen, zuallererst Montevarchi mit dem Paläontologischen Museum, dem Museum der christlichen Kunst der Renaissance, dem Museum Galeffi, der Stiftskirche und das Zentrum des Örtchens mit seiner Hauptstraße und seinen Plätzen.

Des Weiteren aufzuzählen sind im Tal die Orte San Giovanni Valdarno, die Geburtsstadt des Renaissance-Künstlers Masaccio, Figline Valdarno mit seinem prachtvollen Marktplatz, seiner Stadtmauer und dem Rathaus, Terranuova Bracciolini etc. Gegenüber des Tales finden sich an den über 1000 Meter hohen Ausläufern des Pratomagno-Gebirges viele charakteristischen Bergdörfer entlang der historischen Straße der Sieben Brücken: das stimmungsvolle Städtchen Loro Ciuffenna, Castel Franco di sopra, Pian di Sco, Regello, in Richtung Florenz befindet sich Castiglion Fibocchi, in Richtung Arezzo Buriano. Ein Hinweis auf die unschätzbare Landschaft des Valdarno findet sich auch im Bild von der „Heiterkeit“ von Leonardo wo die typischen Vorsprünge und Brücken Buriano und Romano über den Arno auf der Straße der Sieben Brücken nach Arezzo dargestellt sind.

Arezzo und Florenz können auch mit dem Zug vom Bahnhof von Montevarchi in etwa 30 Minuten erreicht werden. Es bietet sich ein Tagesausflug in zwei der schönsten Städte Italiens und vielleicht der ganzen Welt an. Von Montevarchi ist es auch möglich, die Straße des Chianti bis nach Siena fortzusetzen, welche Sie durch die traditionellen Orte des Chianti führt: Gaiole in Chianti, Radda, Greve etc. Folgen Sie hingegen dem Weg vom Valdarno in Richtung Arezzo am Chianti entlang auf der Straße, welche über Rendola und Mercatale führt, so erreichen Sie Bucine. Hier beginnt das Tal der Ambra, das bis zur Crete Senese hin reicht. Siena, Asciano, San Giovanni d`Asso, Pienza, oder das Tal der Chiana bis hin nach Cortona, Foiano über den historischen Ort Civitella della Chiana. Man durchquert mittelalterliche Marktflecken und Städte der Renaissance sowie typisch toskanische Landschaften.


Azienda Agricola Peri Dino
Via di Ucerano, 34, Moncioni
Montevarchi 52025 (AR).
p-IVA n° 00969090513
CCIA-REA: AR-115692

Tel. +39 055 9702016
Fax. +39 055 9702016
dino.peri@pec.agritel.it
gps:  43.4832498, 11.5055017